Wer wir sind, als Menschen am Drachenfeuer:

Vor bald 30 Jahren entstanden aus dem herzlichen Geben der beiden Ältesten und Lehrer jenseits und diesseits des Ozeans, den Weggefährten Reymundo Tigre Perez, Medizinmann der Purépechas und Fred Drum Contreras, Medizinmann der Raramurri del Norte.

“Wie wollt Ihr Eure Wurzeln finden, wenn Ihr Euch nicht verbinden könnt?”

Fred Drum Contreras schulte und lehrte die Zeremonien und das Wissen zur Tortuga, dem Schwitzhüttenritual seines Stammes und er bat die Menschen hier, nein er forderte uns auf, unseren eigenen Weg zu finden, wieder zu finden, neu zu finden. Noch heute lebendig ist der Austausch zwischen herzensoffenen Menschen und Seelen, diesseits und jenseits des Ozeans.

Aus diesem Miteinander ist vor einigen Jahren die Drachenschwitzhütte entstanden und Feuer und Stein der Tortuga wurden zurückgegeben.

Wir halten den Raum, getragen und gelebt in Verbindung zu unseren europäischen Wurzeln; getragen und erfüllt in Verbindung zu unseren Freunden über den Ozean.

In diesen Jahren ist auch die Verbindung zu den Raices de la Tierra jenseits und diesseits des Ozeans immer stärker geworden und schlägt Wurzeln in der Erde.