Die Wurzeln der Erde Kiva-Zeremonie

Die Welt vereint in einem Gebet

Wurzeln der Erde ist eine Bewegung, Tradition und Spiritualität der Völker aus der gesamten Welt zu erhalten, Brücken zu bilden, sich auszutauschen und Weisheiten miteinander zu teilen.
In der Kiva-Zeremonie verbinden wir uns in Liebe, Ehre und Respekt mit Mutter Erde und allem Leben, das uns umgibt und begeben uns in den Dienst für eine größere Vision der interkulturellen Begegnung und des Friedens.

Die Vision
Diese Form der Zeremonie entstand aus der Vision des Medizinmannes Reymundo Tigre Perez aus Texas,
die er vor ca. 50 Jahren beim Sonnentanz erhielt.

Er widmete sein Leben der Spiritualität der Urvölker und dem Zusammenkommen der verschiedenen Traditionen und spirituellen Formen aus allen fünf Kontinenten dieser Erde und der Begegnung von Urvölkern und moderner Gesellschaft in aller Welt.
Seine Vision öffnet die Tür zu einem größeren universellen Bewusstsein der Menschheit und der Möglichkeit das geomagnetische Netz der Erde zu stärken, sowie Mutter Erde und allen ihren Wesen Heilung zu schenken. In seiner Vision wurde Tigre gezeigt, dass Mutter Erde uns braucht und uns auffordert zusammen zu arbeiten und gemeinsam zu beten.


Weitere Seiten

Die ursprüngliche Vision

Die ursprüngliche Vision

Chief Reymundo Tigre Perez, ein Medizinmann geboren im Volk der Purhepecha, erhielt während eines Sonnentanzes das Geschenk einer Vision ... mehr lesen / read more ...
Die Kiva-Zeremonie

Die Kiva-Zeremonie

Die Kiva – ein runder Raum – gegraben in den Schoß von Mutter Erde – zum Himmel geöffnet, mit fünf Altären – für die vier Himmelsrichtungen und das Feuer im Zentrum, dient als Zeremonieplatz. ... mehr lesen / read more ...
Die "Wurzel-Familie" weltweit

Die "Wurzel-Familie" weltweit

Die "Wurzel-Familie" ist groß und noch während diese Zeilen entstehen wird sie größer, ... mehr lesen / read more ...

Kommentare sind geschlossen.